Sie sind hier: Aktuelles

Illustration

Aktuelles



WetterOnline
Das Wetter für
Unkel


Öffentliche Führung am 7. Dezember

Die nächste öffentliche Führung durch das Museum findet am Sonntag, 7. Dezember 2014 um 15 Uhr statt. Interessierte Besucher können sich dem Rundgang durch die Ausstellung gerne anschließen!


Waren Brandt und Grass Freunde? - Vortrag am 9.12.2014

Waren Willy Brandt und Günter Grass Freunde? Ihre Ansichten über die Deutsche Einheit konnten unterschiedlicher kaum sein. Was hat es mit diesem einzigartigen „Bündnis zwischen Geist und Macht“ auf sich?

Was hat die zweite formative Phase der Bundesrepublik dieser Beziehung von Brandt und Grass zu verdanken? Welche Bedeutung kam der Wahlhilfe zu, die Grass für Brandt organisierte (Sozialdemokratische Wählerinitiative)? Kann eine solche Partnerschaft überhaupt Freundschaft sein? Wie hat Brandt diese Beziehung gesehen? Hat Grass mit seiner berühmten Brandt-Schelte von 1973 zum Machtverzicht Brandts beigetragen?

Der Zeithistoriker Prof. Dr. Friedhelm Boll, Universität Kassel, geht diesen Fragen am 9. Dezember 2014, 19.30 Uhr, an Hand des im vergangenen Jahr erschienenen Briefwechsels zwischen Brandt und Grass nach und stellt sich der Diskussion um das Thema Moral und Politik in dieser Zeit. Die Veranstaltung findet statt im Willy-Brandt-Forum in Unkel.

Prof. Dr. Friedhelm Boll, hat 35 Jahre im Historischen Forschungszentrum der Friedrich-Ebert-Stiftung und an der Universität Kassel geforscht und gelehrt. Ein Schwerpunkt seiner Arbeiten war Willy Brandts Politik der Aussöhnung mit Polen.


Zum Tod von Siegfried Lenz

Zum Tod des Schriftstellers Siegfried Lenz erklärt der Vorsitzende des Willy-Brandt-Forums Unkel, Christoph Charlier:

Siegfried Lenz gehörte zu den großen Förderern der Bürgerstiftung Unkel "Willy-Brandt-Forum". Allein schon die Tatsache, dass sein Name sich auf den Ehrentafel im Unkeler Willy-Brandt-Museum befindet, ist für unser Haus eine große Ehre. Sein Tod erfüllt uns mit Trauer. Wir gedenken seiner in großer Dankbarkeit.

Das Verhältnis von Willy Brandt zu Intellektuellen und Künstlern war ein besonderes. Er selbst hat es so beschrieben: "Geist und Macht, das angeblich strenge Gegensatzpaar, üben oft und gern Rollentausch. Denn so mächtig der Einfluss der Politik auf die Gesellschaft sein mag, längst hat sie die Macht teilen müssen." Weder in der Zeit vor der Kanzlerschaft von Willy Brandt nach danach wäre das Wort vom Bündnis zwischen Geist und Macht denkbar gewesen.


Newsletter

Sie möchten über aktuelle Veranstaltungen des Willy-Brandt-Forums Unkel informiert werden? Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterHier können Sie unseren Newsletter abonnieren.